about


Ich 22 Jahre alt und studiere im 1. Mastersemester eine Ingenieurwissenschaft im schönen Hessen. Zusammen mit meinem Freund wohne ich in einer kleinen Wohnung in unserer Studienstadt, weshalb ich es nicht sonderlich weit zur Uni habe. 


Auf meinem Blog schreibe ich über alles, was mich momentan beschäftigt. Da ich sehr gerne und sehr viel lese und das Lesen liebe, geht es hier hauptsächlich über Bücher. Egal ob Jugend- oder Erwachsenenbücher, ich tauche gerne in fremde Welten und wunderbare Geschichten ab. Ich hoffe, andere mit meiner Begeisterung anstecken zu können. Am liebsten lese ich Dystopien, Thriller, Science-Fiction, leichte Fantasy und historische Romane. Weiterhin schreibe ich über mein Leben als Studentin, gebe Tipps für die Uni und streue ein paar Rezepte ein. Nebenbei fotografiere ich gerne mit meiner Spiegelreflexkamera, vielleicht macht euch das ja genauso viel Spaß wie mir.


Kontakt: secrets.of.nobody.email(at)gmail.com

Wie rezensiere ich Bücher?

Zuerst: Ein Buch ist immer ein Werk eines Autors. In einem Buch stecken so viele Mühen, Gedanken und Wünsche. Deshalb rezensiere ich mit Respekt vor dem Autor und seinem Werk.

Jedes Buch bewerte ich entsprechend seinem Genre und seiner Zielgruppe. Ich kann kein Erwachsenenbuch mit einem Jugendbuch vergleichen. Aber ich kann an ein Erwachsenenbuch höhere Ansprüche stellen. Für mich müssen alle Bücher logisch sein. Und ja, auch Fantasy-Romane können logisch sein. Es muss eine besondere Idee geben, die spannend umgesetzt wird. Schön wäre ein roter Faden. Ich liebe es, wenn es verschiedene Handlungsstränge gibt, die am Ende zusammen fließen und ein großes Ganzes ergeben. 

Thriller und Krimis müssen mich mitreißen, am besten stockt mir an einigen Stellen der Atem beim Lesen. Ich saß schon oft auf der Couch und war ganz unruhig und gespannt darauf, was als nächstes passiert. Ich habe wirklich mitgefiebert. Wissenschaftliche und historische Romane sollten gut recherchiert sein. Sie sollten fachliche oder historische Romane auf eine interessante Weise zum Leben erwecken und interessant machen.

Andere gute Romane fühle ich mit. Stirbt eine mir lieb gewonnene Figur, kann ich auch Tränen vergießen. Schön ist es auch, wenn das Buch eine Botschaft vermittelt. Wenn ich es gelesen habe und dabei nur nicken kann, weil ich denke, "Das stimmt! Genau so sehe ich es auch!" oder "Das musste mal gesagt werden!". Ein Buch sollte in jedem Fall einen Mehrwert darstellen. Ich möchte in andere Welten tauchen, spannende und schöne Geschichten erleben und mit einer guten Erinnerung mehr das Buch schließen.


Wie lese ich?

Wenn es geht: Immer und überall. Ich liebe Hardcover-Bücher, lese aber auch gerne unterwegs und kann es nicht leiden, wenn meine Bücher Knicke bekommen. Also lese ich unterwegs eBooks und zuhause Printbücher. Deshalb lese ich auch oft zwei oder mehr Bücher gleichzeitig. Zuhause auf meiner Couch eingekuschelt in meine Lieblingsdecke oder im Bett, unterwegs meistens in den wenigen Minuten vor der Vorlesung, auf denen man auf den Prof wartet, beim Warten auf die Bahn oder in der Bahn, eigentlich überall.

Share
Tweet
Pin
Share