Das Juwel - Die weiße Rose (Band 2) von Amy Ewing



Titel: Das Juwel - Die Gabe
Originaltitel: The Lone City - The White Rose
Autor: Amy Ewing

Reihe: Band 2 der Trilogie
Seitenanzahl: 400
Erschienen: 25.08.2016
Übersetzung: Andrea Fischer
Verlag: FJB

Genre: Dystopie, Jugendbuch
Themen: Unterdrückung, magische Kräfte

gelesen: September 2016 


Klappentext

Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?


Meine Meinung

Kurzmeinung
Sehnsüchtig habe ich auf die Fortsetzung der Juwel-Reihe gewartet. Vor mehr als einem Jahr habe ich den ersten Band am Flughafen in Mallorca als unser Flug über acht Stunden verspätet war spontan zu lesen begonnen (ich hatte ja nichts besseres zu tun...). Er hat mir so gut gefallen, dass ich ihn förmlich verschlungen habe. Bevor ich den zweiten Band jetzt gelesen habe, habe ich den ersten Band nochmal gelesen und er war genauso gut wie ich ihn in Erinnerung hatte.
Der Folgeband knüpft direkt an die Geschichte des ersten Bandes an. Es geht genauso spannend weiter wie bisher, nur lernt man die dunkle Seite des Juwels viel besser kennen. Überraschen konnte mich Amy Ewing mit den harten ... Verschwinden mancher lieb gewonnen Figuren. Es finden einige Schauplatzwechsel statt und die ganze Atmosphäre ändert sich. In diesen Punkten hat mir der erste Band etwas besser gefallen. Trotzdem konnte mich das Neue überzeugen, auch weil man mehr über die Geschichte der einzigen Insel erfährt. Bei einzelnen Fantasy-Elementen bin ich mir noch nicht sicher, ob sie mir gefallen oder nicht und ob alles von der Autorin so von Anfang an geplant war oder sich eher ergeben hat, weil der erste Band so gut ankam und man eine Trilogie daraus machen wollte. Wie auch immer, ich werde auf jeden Fall auch den nächsten Band lesen.
Bewertung
Tolles und spannendes Buch, das man unbedingt lesen sollte, wenn man den ersten Band geliebt hat, aber leider reicht der zweite Band nicht ganz an den Auftakt heran.
Meine Bewertung:
4/5 ♥♥♥♥

Die Reihe

Der dritte Band der Trilogie "The Lone City – The Black Key" erscheint in Originalsprache am 04.10.2016.



Wie hat euch der zweite Band gefallen?

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Hey! Hinterlasse mir doch ein Kommentar :)